Navigation

Städte und Mobilität

Eine nachhaltige Wirtschaft erfordert einen massiven Umbau der Infrastruktur urbaner Räume und des individuellen sowie öffentlichen Verkehrs.

Zentrale Elemente einer nachhaltig geplanten Stadt sind ein geringer Energieverbrauch, die nachhaltige Nutzung des Raumes, die möglichst geringe Produktion von nicht verwertbaren Materialien wie auch soziale Gerechtigkeit. Angesichts neuester Trends wandert ein Grossteil der Bevölkerung vom Land in die Stadt. Der urbane Raum expandiert da mehr Wohn- und Geschäftsfläche geschaffen werden müssen. Mit steigenden Bevölkerungszahlen der Städte geht ein zunehmender Energieverbrauch einher. Zudem werden mehr Abfälle produziert. Nachhaltige Städteplanung muss diese Herausforderungen in den Griff bekommen.

Das Thema "Nachhaltiger Verkehr" ist seit Jahren ein Schwerpunkt der Schweizer Politik. Doch noch immer trägt der Verkehr wesentlich zu den Treibhausgasemissionen bei und wächst weiterhin an. Langfristig sollte der Verkehr möglichst umweltschonend (ökologische Nachhaltigkeit) und volkswirtschaftlich effizient sein (ökonomische Nachhaltigkeit). Gleichzeitig sollte die Mobilität allen Bevölkerungsgruppen und Landesteilen zugänglich sein (soziale Nachhaltigkeit).

 Laufende Forschungsprojekte

 

 

Klimaneutrale Mobilität ohne wirtschaftliche Einbussen Klimaneutrale Mobilität ohne wirtschaftliche Einbussen http://www.nfp73.ch/de/projekte/staedte-und-mobilitaet/klimaneutrale-mobilitaet-ohne-wirtschaftliche-einbussenMarkus Maibach
Postfossile StädtePostfossile Städtehttp://www.nfp73.ch/de/projekte/staedte-und-mobilitaet/postfossile-staedteDr. Patrick Wäger

Weitere Informationen zu diesem Inhalt